Profil  |  Referenzen  |  Kontakt
 

Home  |  Impressum

Militärhistorisches Museum

der Bundeswehr Dresden

 

Auftraggeber: SIB Niederlassung Dresden im Auftrag
des Bundesministeriums der Verteidigung
Fertigstellung: Oktober 2011
Bausumme gesamt: ca. 58 Mio. EUR
Investitionssumme TGA: ca. 10,6 Mio. EUR

Bruttogeschossfläche: ca. 28.000 qm

 

→ Projektbeschreibung als PDF

← Zurück zur Projektübersicht

Objektbeschreibung:

Im Oktober 2011 eröffnete das von dem amerikanischen Architekten Daniel Libeskind umgebaute und erweiterte Militärhistorische Museum der Bundeswehr seine neue Dauerausstellung in einem spektakulären Bau. Das Gebäude selbst und die Ausstellung mit über 10.000 Exponaten bilden das Forum für die Auseinandersetzung mit Militärgeschichte und mit der Rolle von Krieg und Militär in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

 

Bearbeitungsumfang TGA:

Vorplanung
Entwurfs- und Genehmigungsplanung
Ausführungsplanung
Vergabe
Bauüberwachung